Geschichte - Elektromotorenbau seit 1999


Mit effizienten und intelligenten Antriebslösungen in die Zukunft

Wie viele Erfolgsgeschichten guter Unternehmen begann auch unsere in einer Garage, wo ein ruheloser Ingenieur nach neuen Wegen in der Elektromotorentechnik suchte.

1999 startete dann Schwarz-Elektromotoren mit zwei Mitarbeitern am Standort Köditz. So behalf man sich in den ersten Jahren nach 1999 mit einer Fläche von 75 Quadratmetern in einem Hinterhof für Entwicklung, Produktion und Planung. „Damals war eine Bestellung über 100 Elektromotoren eine echte logistische Herausforderung für uns." Durch zielgerichtete Leistungserweiterung ist das Unternehmen beständig gewachsen. Bald konnten wir mit dem Umzug an den neuen Standort Rehau in modernste Produktionshallen dem Wachstum die notwendige Vergrößerung der Fertigungsflächen geben.

Inzwischen ist unsere Mitarbeiterzahl auf 50 gestiegen, die an modernste Produktionsanlagen – von der CNC-Maschine über Prüfstände für komplexe Ansprüche bis zur Lackiererei – täglich hochqualitative Lösungen erarbeiten. Kunden in Deutschland und aller Welt wissen die Schwarz-Elektromotoren längst als zuverlässige und effiziente Antriebstechnik zu schätzen – für Schiffsbau, Förderfahrzeuge, Flurförderzeuge, Elektroautos, Löschsysteme, Hybridsysteme und Windkraftanlagen.

Wir bilden aus zum: Zerspanungsmechaniker